Default leben und arbeiten

Land&Leute Teil 1

By on 24. November 2013

Was erwartest du von Dubai? An was denkst du wenn du „Dubai“ hörst oder liest? An Wolkenkratzer? Strand? Palmen? Kamele? Oder vielleicht an Luxus?

Ich glaube Dubai ist anders als es sich die meisten vorstellen. Zumindest ging es mir so als ich nach Dubai gegangen bin. Vor allem wenn man aus Deutschland kommt und unsere Großstädte hier als Vergleich heranzieht. Da ist Dubai mit seinen ca. 2 Millionen Einwohnern auch relativ klein. Und abgesehen von dem Verkehr auf den Straßen wirkt Dubai auch immer irgendwie leer, da alle in den Mall’s sind wo es angenehm kühl ist.

Ausnahme sind hier Plätze wie der „the walk“ in Dubai Marina, dort sieht man, vor allem abends, schon mal Menschen herumlaufen. Stellt sich also die Frage: Was macht Dubai so interessant? Dubai hat ein ganz eigenes Flair und ich habe auch eine weile gebraucht um das für mich zu entdecken. In den nächsten Artikeln möchte ich darüber berichten wie es mir am Anfang und dann später erging. Was für Erfahrungen ich gemacht habe und welche Eindrücke ich hatte. Da ich selbst kein Fan von viel lesen bin, werde ich das ganze in mehrere Artikel packen und häppchenweise Servieren.

Die Stadt wird aus dem Boden gestampft.

Die Stadt wird aus dem Boden gestampft.

Wenn man zum arbeiten nach Dubai kommt dann ist es häufig so, das man eigentlich direkt vom Flughafen auf Arbeit fährt. Wenn man dann noch mit ernüchternden Umständen konfrontiert wird, ist der erste Eindruck von Dubai erstmal nicht so gut. Ich hatte es oft gehört, konnte es aber nie so richtig glauben. Bis es mir dann selber so ging! Ich lande nachts um 24.00 Uhr in Dubai. Um 2 Uhr morgens sind wir in der Wohnung die uns von der Firma gestellt wird. Um 6 Uhr geht es los, von Sharjah nach Dubai. Um 8 beginnt die Arbeitszeit. Kurze Begrüßung mit dem Servicemanager.

Dann wird mir mein Arbeitsplatz gezeigt. Keine Arbeitsgeräte, kein Werkzeug. „Das wurde alles bestellt!“ hieß es. Es dauerte länger als 2 Monate. Also kannst du dir vorstellen das ich erstmal ganz schön die Nase voll hatte. Die Wohnung lag verkehrstechnisch ungünstig, mitten in Sharjah. Wir brauchten morgens fast 3 Stunden auf Arbeit, abends 2 Stunden wieder zurück. Das muss aber nicht jedem so  gehen. Das hängt natürlich immer von der Firma und den Leuten ab mit denen man zu tun hat.

Wenn man ins Ausland geht, und das trifft auch für Dubai zu, sollte man seine deutschen Erwartungen erstmal alle über Bord werfen. Denn im Ausland ist nichts, aber wirklich gar nichts, wie in Deutschland. Und daran muss man sich erstmal gewöhnen. Aber wenn man seine Erwartungen nur ein bisschen zurück schraubt, merkt man, das das nichts schlimmes sein muss. Man lebt sogar ein wenig leichter. Man muss es nur zulassen. Du bist jetzt im Ausland. Es ist anders.Und das ist gut so! Das wolltest du ja! Ich hätte es nie gedacht, aber mittlerweile vermisse ich Dubai. Das Wetter, die Strände, die Leichtigkeit des seins. Auch wenn man in Dubai arbeitet fühlt es sich wie Urlaub an. Und das ist es wert!

Dubai beaching

Beaching im Strandpark in Jumeirah

 

Solltest du noch Fragen haben, dann schreibe mir einfach unter info@dubai-erleben.de

Ansonsten wäre es auch schön wenn du einen Artikel den du gut findest oder die Seite einfach Teilen könntest.

TAGS
RELATED POSTS
1 Comment
  1. Matthias

    Matthias

    30. Oktober 2016

    Hallo, in den letzten Artikeln sind Links zu verschiedenen Seiten wo du ganz einfach Ausflüge buchen kannst (z.B. http://dubai-erleben.de/ausfluege-in-dubai-der-zauber-der-wueste/). Ein extra Artikel folgt da auch noch in Kürze. VG Matthias

Comments are closed.

Matthias
Germany

Hallo, du interessierst dich für Dubai? Ich habe drei Jahre dort gelebt und gearbeitet. Um dir einen kleinen Einblick zu geben oder vielleicht sogar den Start zu erleichtern habe ich diesen Blog geschrieben. Viel Spaß beim lesen.

Follow Us
Souvenir Shop

Vergessen ein Souvenir in Dubai zu kaufen? Kein Problem! Im dubai-erleben.de-Shop findest du noch ein paar tolle Andenken an deine Zeit in Dubai.

Meine Einkäufe
Shares
Share This